Über Yoga

Namaste und herzlich willkommen!

 

Obwohl es viele Zweige des Yoga gibt, kann die Philosophie des Yoga als ein "zusammenführen", "zusammenjochen" verstanden werden.

 

*Yoga verbindet*

 

Ich verstehe den Yoga als eine Sammlung von Verhaltensweisen und Techniken, mit deren Hilfe eine ganzheitliche Erfahrung des Körpers, des Herzens und des Geistes entwickelt wird.

Der Yogaweg lässt im Laufe seines Prozesses die Fähigkeit der "Präsenz" - des wirklichen bewohnens des eigenen Körpers - entstehen.

Diese Fähigkeit, der Präsenz, lässt das Gefühl einer größeren Lebendigkeit und die Möglichkeit der Integration verdrängter oder vernachlässigter Lebensanteile entstehen. Körperliche und seelische Blockaden werden durch liebevolle Zuwendung erkannt und dürfen wieder ins "fliessen" kommen.

 

 

Yoga ist ein integrativer Weg - eine Art der Selbsterfahrung

 

  • Der achtsame Umgang mit sich selbst und der Welt wird Yama und Niyama genannt.
  • Auf körperlicher Ebene stärken die Asanas die Muskulatur und den gesamten Organismus. Parallel dazu stellt sich die Erfahrung des "konzentrierten in Fühlung Seiens" mit dem eigenen Körper und Atem ein.
  • Die Atemlenkung ermöglicht den Zugang zu feinstofflichen Energie-Erfahrungen und geistiger Ruhe.
  • Pranayama und Meditation machen wacher und lebendiger.

 

Die Gesamtheit aller Übungselemente im Yoga stärkt Körper, Geist und Seele. Yoga fördert das Wohlbefinden und schafft Raum für persönliche Entwicklung.

 

Ziel des Yogi / der Yogini ist samadhi oder kavalya genannt; Glück Seelenfrieden, Erkenntnis, Öffnung des Herzens - wie immer du es nennst - in deinem Verständnis.

 

Die Verbindung aller Lebensanteile: Körper - Geist - Herz ist besonderes Ziel des Hatha-Yoga!


 

Eine Vielfalt an Erfahrungen, Techniken und Methoden ist zu finden:

 

  • Präsenz lernen (auf allen Ebenen Köper/Geist/Herz)
  • Kraft und Entspannung schaffen und dabei Energie schöpfen
  • körperliche Beschwerden durch Bewegung in Balance bringen
  • Hatha-Yoga Techniken
  • anatomische Ausrichtung
  • Atemlenkung - Pranayama
  • Meditation
  • Quellentexte
  • Raum für persönliche Entwicklung

 

 

Ein tiefgreifendes philosophisches und psychologisches Wissen wird durch den Yoga weitergetragen und wächst in vielen Formen und Orten dieser Welt.

 

Es ist unbestritten, dass Yoga eine Erfahrungswissenschaft ist- probiere es aus; um es zu erfahren! Belebe deinen Körper mit Präsenz. Die Yoga-Matte ist nur die Trockenübung für das Leben.

 

In einer Gruppe zu praktizieren hilft einen tragenden Raum zu gestalten, führt zu Kontinuität in der Praxis und bietet die Gelegenheit sich mit anderen Praktizierenden auszutauschen.